Doku Tipp: Ungeschminkt – Die schmutzige Welt der Kosmetik

Screenshots via Ungeschminkt – Die schmutzige Welt der Kosmetik
„Es ist der Verbraucher, an dem man den Versuch macht“, so klingen die harten Worte von Professor Axel Schnuch, die gleich zur Beginn der Dokumentation von Inge Altmeier und Steffen Weber den Weg weisen sollen.

Denn die Beautybranche boomt seit Jahren und ist ein Milliardengeschäft, welches auf dem Rücken ihrer Kunden ausgetragen wird. Der fast 45-minütige Film begleitet verschiedene Menschen bei ihrer Arbeit, wie zum Beispiel Herrn Konnert von der Lebensmittelverwaltung in Karlsruhe oder die Testeinkäuferin für das Öko-Test-Magazin Ingrid Pohl.


Auch erhält man hier einen Einblick in die chinesischen Produktionsstätten der Kosmetikindustrie, in denen Farben für Lippenstifte und Lidschatten gleichzeitig produziert werden, wo auch Druck- und Wandfarben hergestellt werden. Viele Menschen greifen daher zur Naturkosmetik, die keine giftigen Chemikalien enthalten soll. Doch steckt in den Dosen und Cremes auch tatsächlich diese Natur drin, die auch draufstehen soll? Auf der Suche nach Menschen, die durch Schminke schöner werden wollen, finden die beiden Autoren vor allen Dingen Leute, welche oftmals krank und berufsunfähig geworden sind.
Ungeschminkt – Die schmutzige Welt der Kosmetik könnt ihr euch in der ARD Mediathek online anschauen.

Related Posts

No Comments

Leave a Reply