11.09.2012 — So war das Fashion Camp 2012

Photos via Vanessa Payerl & DariaDaria
Am vergangenen Freitag ging es für mich nach Wien, denn ein Mal im Jahr kommen hier die österreichische und internationale Blogosphäre zum Fashion Camp zusammen. Bereits zum dritten Mal ging dieses Event, welches Dank der Bloggerin Stylekingdom, TheLipstick, Weibi.at und h.anna auf die Beine gestellt wurde im Co-Working Space Hub über die Bühne. An zwei Tagen kann man hier sein handwerkliches aber auch kommunikatives Geschick auf die Probe stellen.

Dieses Jahr wurden insgesamt fünf Workshops und Sessions zu den folgenden Themen abgehalten:

  • Ist Nachhaltigkeit am Massenmarkt möglich?
  • Erfolgreich Bloggen – Welche Erfolgskritieren hat ein Modeblog?
  • Law for Bloggers
  • Konsumsucht
  • Bloggerszene: Was fehlt, ist Mut!

 

Besonders an die Session Erfolgreich Bloggen hatte ich hohe Erwartungen geknüpft, weil zu dieser Talkrunde Katja Schweitzberger von LesMads, Jakob und David von DandyDiary und Kira Stachowitsch die Chefredakteurin vom material girl und Indie Magazine eingeladen waren. Trotz der guten Moderation durch Anne Feldkamp folgte diese Session strickt nach dem Frage & Antwort Prinzip, zur spannenden Diskussion innerhalb der Talkrunde kam es leider nicht. Aufschlussreich war auch die Law for Bloggers Session in der die Fragen nach Bildrechten, Impressumspflicht und Gewerbeanmeldung aufgeklärt wurden. Über die hohen Gebühren der österreichischen Bürokratie bin ich jetzt bestens informiert und weiß nun auch was es zu beachten gilt wenn man Bilder für den eigenen Blog benutzen will.

An diesem Wochenende habe ich an zwei Workshops teilgenommen, zum einen Make your own clutch und der Make Up Workshop mit Visagistin und Lifestyle Bloggerin Anna Posch. Am ersten Fashion Camp Tag versuchte ich also mein Basteltalent, was ich irgendwie im Kindergarten anscheinend abgegeben habe wieder zu finden und bastelte nach einer kurzer Anleitung eine Clutch aus Kunstleder und Comic-Printstoff, bis zur Nähemaschine hab ich es am Ende leider nicht geschafft, da meine Fortschritte nur eher langsam vorangingen, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.

Genau diesem Prinzip folgte auch der Make Up Workshop am zweiten Tag, zusammen mit sechs anderen Bloggerin wurde ich in die Geheimnisse des perfekten Make Ups eingweiht und habe nun endlich den richtigen Foundation Ton für meinen Hauttyp gefunden. Den wichtigsten Fact den ich aus diesem Workshop mitgenommen habe ist, zum einen die Hautpflege ist das A und O eines perfekten Make Ups und die Auswahl der Schminkpinsel spielt bei jedem Look egal ob Nude oder Smokey Eyes eine wichtige Rolle.

Abschließend lässt sich sagen: Danke Mädels für die tollen zwei Tagen, ihr habt mit diesem Event etwas ganz besonderes geschaffen und ich komme auf jeden Fall im nächsten Jahr gerne wieder. Ab wann kann ich mich anmelden;)? Zum anderen sei auch gesagt das sich auf dieser Veranstaltung viele neue Kontakte knüpfen lassen und man mit dem ein oder anderem, welchen man vielleicht nur übers Netz kennt in Kontakt kommt. Vor allen Dingen finde es beachtlich das immer mehr deutsche Blogger zu diesem Treffen erscheinen und man sich vor Ort am besten über die Neuigkeiten des jeweiligen anderen informieren kann.

Macht weiter so und bis zum nächsten Fashion Camp!

3 Kommentare

  1. Nice! Ab jetzt immer schön pinseln 🙂

  2. Schöner Blog! 🙂

    xxAlina

    http://www.alizonity.blogspot.com

  3. So cool! Funny to find myself in the pics around! Thanks a lot for the great photo!

    Keep up the great job :0
    xoxo

Diesen Beitrag kommentieren

* erforderlich