Goodbye SATC & Hello The Carrie Diaries

Photo via The CW
Es gehörte zu jedem Dienstag Abend einfach dazu, man traf sich und schaute mit den Freunden, die neue Folge von Sex and the City, mit den berühmten Mädels aus Manhattan an. 94 Episoden und zwei Kinofilme später ist alles vorbei, der Zauber erloschen und alle Darstellerin für eine Reunion der Serie zu gewinnen ist nun zu einer immer mehr unmöglichen Aufgabe geworden. Doch am Ende des dunklen Tunnels blitzt ein kleines Licht auf und dieser Funke heißt The Carrie Diaries, nach dem gleichnamigen Buch von Autorin Candace Bushnell zeigt der US-Sender The CW ab Januar 2013 einen Prequel von SATC.

Carrie Bradshaw kehrt also zurück auf unsere Bildschirme. Die Plot der Serie dreht sich um die Teeniezeit der jungen Carrie während ihres letzten Highschool Jahrs, bevor sie zur Kolumnistin und IT Girl wurde. Hauptsächlich geht es also um die Höhen und Tiefen des Erwachsenwerdens, mit der ersten großen Liebe, Intrigen und einer großen Chance, denn nach ihrem Abschluss an der Highschool, bekommt Carrie einen Platz bei einem Schriftstellerseminar in New York City. Voller Hoffnungen und Träume bricht sie auf in die große Stadt.

The Carrie Diaries tritt ein schweres Erbe an. Kann das Teenieleben der New Yorker Koluministin die hohen Erwartungen der eingefleischten SATC Fans erfüllen?. Auch der neue Cast mit Anna Sophia Robb als Carrie sorgte bei manchem schon für Kopfschmerzen. Der Trailer zur neuen Sendung ist vor kurzem erschienen und auch wir müssen erst überlegen, ob wir dem neuen Format eine Chance geben oder eher die Finger davon lassen. In Deutschland müssen wir uns sowieso noch etwas gedulden, denn ein offizieller Ausstrahlungstermin im deutschen Fernsehen wurde bis her noch nicht bekannt gegeben.

Related Posts

1 Comment

  • Reply Mr.StrictlyIntimate 6. Oktober 2012 at 13:42

    Ich persoenlich freue mich darauf zu sehen, wie die Werke von Candace Bushnell umgesetzt wurden, da ich die Buecher nicht so gut wie ihre Vorgaenger ‚4 Blondes‘, ‚Sex and the City‘, ‚Lipstick Jungle‘ und Co finde.

    Aber, ich glaube, dass Anna jedenfalls optisch ganz gut passt – ob die Serie dann nicht ein Teenieschinken wird, bleibt abzuwarten. Das Zielpublikum ist definitiv ein Anderes.

    XOXO

    Mr.StrictlyIntimate

  • Leave a Reply