17.02.2017 — Beauty Make Over with L’Oréal Atelier

Photos belongs to Style Taxi
Sie heißen Colorista oder Infaillable Paint Collection die neuen Make Up Trends konnte ich am Montagabend in den Räumen der Gebrüder Fritz Location unweit des Kurfürstendamms ein Mal selber ausprobieren. Dank der Einladung vom L’Oréal Atelier ging es mit Begleitung am Montag zum Make Up Termin bei Visagistin Cindy, die für mich einen besonderen Abendlook kreierte. Bei der Ankunft in der Berliner Altbauwohnung viel uns gleich auf wie liebevoll die Location eingerichtet worden ist extra für dieses Event. Das Team um National Make Up Artist Miriam Jacks kreierten gemeinsam mit viel Liebe und der Unterstützung von Made.com die Räumlichkeiten.

Nach einer kurzen Begrüßung durch das Team durften wir in den L’Oréal Paris Regiestühlen, passend zum Berlinale Thema Platz nehmen und wurden gefragt was wir gerne ausprobieren würden. Soll der Fokus des Make Ups mehr auf den Lippen oder den Augen liegen? Gemeinsam mit Cindy wählte ich ein Abend Make Up, was man ganz gewiss zu einer Filmpremiere tragen könnte mit dem Fokus auf meine Augen. Zunächst wurde meine Haut ab gereinigt von meinem Tages Make Up und meine Haut mit dem Nude Magique CC Cream auf die Foundation vorbereitet. Total überrascht war ich das die Visagistin gleich den richtigen Foundation Ton fand, da ich oft das Problem bei Drogerie Make Up habe das es entweder viel zu dunkel oder zu hell ist. Die Farbe Rose Vanila passte perfekt zur meinem aktuellen Teint. Bei den Augen setzt die L’Oréal Visagistin schwarz metallic Smokey Eyes mit nudefarbenden Lippen. Als Base verwendet sie hier Infaillible Eye Paint in der Nuance 202 um dann mit der La Colour Riche Palette das Auge auszuschattieren. In den Brauenbogen setzte sie den Touch Magqiue in der RCK 3-5. Die Wangen wurden mit dem Indefectible Sculpt Trio Blush contouriert. Ich bin immer noch begeistert, denn trotz des dunklen Augen Make Ups strahlten meine Augen und mein Blick wirkte wach. Danach ging es weiter zu den Mädels vom Hairstyling Team beim betretten Mädels sah ich sie die candyfarbenden Spitzen und Strähnen, war sofort hin und weg, aber für mich persönlich etwas zu bunt. Das man aber sehr wohl auch Farben ausprobieren kann zeigte mit Hairstylistin Jasmine Muenz, die bei meinen Haare kleine Akzente mit dem neuen Haarfarbe Produkte Colorista in der Nuance Pinkhair, dieses Spray sprühte sie auf einzelne Haarpartien und das tolle ist, nach einer Haarwäsche ist die Farbe wieder raus, also prima wenn mal eine neue Farbe ausprobieren will. Für eine langer anhaltende Farbe sollte ihr mal das Colorvista WashOut probieren es bleibt bis zu 2 Wochen in eurem Haar. Ich bin gespannt wieviele Mädels ich demnächst mit Candyhaaren oder Regenbogenfarben sehen werde. In diesem Sinne sei nochmal vielen Dank an L’Oréal für die Einladung gesagt.

Diesen Beitrag kommentieren

* erforderlich